Gemeinde Hausham

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Der Kasperl kommt wieder am 25.11.2022 um 15 Uhr zur Gemeindebücherei Hausham

Lesung mit Adelheid Schmidt-Thomé: "Ich war die Erste" - Bayerische Pionierinnen im Porträt

Am 23.10.22, 14 Uhr im Bürgersaal.

Planung für das Jahr 2022

Januar/Februar 2022               Medien Ausstellung:  Gesundheit und Heilkunde

März/April 2022                      Medien Ausstellung:   Kochen und Diäten

Sonderausstellung vom 24..04.2022 – 01.05.2022 zum Welttag des Buches und des Urheberrechts – am 23.04.2022

Mai/Juni 2022                          Medien Ausstellung:   Wandern und Sport

Juli/August 2022                     Medien Ausstellung:   Reisezeit/Reiseziele, Urlaubslektüre

September/Oktober 2022      Medien Ausstellung:   Erstes Lesealter, Fremdsprachliches für Kinder  und Erwachsene         

Sonderausstellung im November 2022    Monat der Spiritualität:  Stille  - Achtsamkeit - Meditation

Freitag, 18. November 2022  Vorlesetag für Kinder

Dezember 2022                      Medien Ausstellung:   Wir warten auf Weihnachten!

Sonntag, 4. Dezember 2022     Nikolaus in / vor der Gemeindebücherei – mit Überraschungen

   

Bitte schon Termin vormerken!

Die Gemeindebücherei ist vom 24.12.2022 -  einschließlich 06.01.2023 geschlossen.

Rückblick und Ausblick der Gemeindebücherei Hausham zum Jahresende 2021

Das Jahr 2021 war für die Gemeindebücherei Hausham eine große Herausforderung. So musste die Bücherei etwa zeitweise geschlossen werden. Viele Veranstaltungen wurden abgesagt oder verschoben. Die Ausleihe blieb allerdings jederzeit möglich undzum Jahreswechsel können sich Büchereimitglieder noch auf mehrere Veranstaltungen freuen.

Trotz Lockdowns war die Ausleihe in der Gemeindebücherei Hausham das ganze Jahr über möglich. Grund dafür war zum einen die bereits im vergangenen Jahr eingeführte Möglichkeit des Click and Collect: Büchereimitglieder können alle vor Ort erhältlichen Medien per E-Mail, telefonisch oder auch per Post vorbestellen und dann zum gewünschten Zeitpunkt vor der Tür der Bücherei abholen.

Außerdem erfreute sich die bereits seit mehreren Jahren mögliche Onleihe immer größerer Beliebtheit. Über die Onleihe können sich Büchereimitglieder kostenlos zahlreiche digitale Medien ausleihen, beispielsweise eBooks, digitale Magazine oder auch eLearning-Angebote.

2021 fanden auch einige Veranstaltungen im Rahmen der Büchereiarbeit statt, die meisten Corona-bedingt unter freiem Himmel. Ein Überblick über die wichtigsten vergangenen und künftigen Termine der Bücherei:

Die bisherigen Veranstaltungs-Highlights 2021

  • Ausgezeichnete MitarbeiterInnen und Mitarbeiter: Elfriede Schreiber, Johnny Hofmann und Olaf Schramm erhielten im Juli zur feierlichen Ehrung für zehn Jahre ehrenamtliches Engagement in der Gemeindebücherei die silberne Ehrennadel des Sank Michaelsbundes. Dazu gab es viel Lob und anzuerkennende Worte des Bürgermeister. Kurt Franke wurde für fünf Jahre ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet.
  • Margit Rühe-Krux wurde für 25 Jahre Bücherei-Leitung vom BGM Zangenfeind während einer Gemeinderatssitzung geehrt.
  • "Kasperl rettet den König": Der Chiemsee Kasperl gastierte im August vor der Gemeindebücherei Hausham im Zuge des Ferienprogramms und wurde von zahlreichen Kindern bei seinen Abenteuern unterstützt.
  • Um Gottes willen“: Im September las die Autorin Stephanie Mende vor der Gemeindebücherei aus ihrem Buch Um Gottes willen: Warum Menschen heute ins Kloster gehen. Dabei vermittelte sie Einblicke in Entscheidungen dreier Frauen für das Klosterleben.
  • Der Nikolaus brachte dieses Jahr schon am Sonntag, den 05.12. zahlreiche Geschenke in die Bücherei.
  •  
  • Auf diese Veranstaltungen freuen wir unsin den nächsten Monaten
  • Neue Ausstellungen: Sowohl Ende 2021 als auch 2022 setzen wir außerdem unsere beliebten monatlich wechselnden Ausstellungen fort.
  • „Mit Kindern die Welt des Buches entdecken“: Die Vorlesereihe mit Anni Kliment und Barbara Deger musste 2021 mehrmals abgesagt werden und soll Anfang 2022 wieder starten.

Wir hoffen auf ein Jahr 2022 ohne Einschränkungen und bitte bleiben Sie gesund!

Margit Rühe-Krux

Mitarbeiter - Ehrung in der Gemeindebücherei Hausham

Ende Juli lud Bürgermeister Jens Zangenfeind das Team der Gemeindebücherei Hausham zum jährlich stattfindenden Mitarbeiter-Essen ins Ristorante Pizzeria "Zur Schlierach" ein. Bei diesem Anlass bedankte er sich bei vier Mitarbeitern ganz besonders: Elfriede Schreiber, Johnny Hofmann und Olaf Schramm. Sie erhielten für zehn Jahre ehrenamtliches Engagement eine Ehrenurkunde und die silberne Ehrennadel des Sank Michaelsbundes, die ihnen von Diözesanbibliothekarin Sabine Adolph überreicht wurden. Dazu erhielten sie vom Bürgermeister Sekt, Blumen und viel Lob.

 

 

Kurt Franke erhielt seine Auszeichnung für fünf Jahre ehrenamtliche Mitarbeit in der Bücherei.

 

Bürgermeister Zangenfeind nutzte den Anlass, um die Bedeutung des Ehrenamts zu unterstreichen. Für ihren langjährigen Einsatz und die gute Zusammenarbeit bedankte er sich außerdem bei Büchereichleiterin Margit Rühe-Krux und Sabine Adolph.

Der Chiemsee Kasperl gastiert vor der Gemeindebücherei Hausham

Der Chiemsee Kasperl gastiert vor der Gemeindebücherei Hausham im Zuge des Ferienprogramms am Donnerstag, 5.8., mit seiner Vorstellung "Kasperl rettet den König". Rund 60 Zuschauer - Erwachsene und Kinder - unterstützten den Kasperl bei seinem Abenteuer und freuen sich bereits auf die nächsten Vorstellungen:

16.10.2022: Kasperl und der Gummibärchenzauber
25.11.2022: Kasperl & das verirrte Christkind

Mitgliedsbeitrag 2021

Hinweis für E-Medien Leser -
Bitte überweisen Sie Ihren Mitgliedsbeitrag für 2021
unter Angabe der Mitgliedsnummer auf das Konto der Gemeinde Hausham,
Konto-Nr. DE 88 7115 2570 0000 200 162 bei der Kreissparkasse Miesbach.

Ehrung für Büchereileiterin

Die Bücherei der Gemeinde Hausham dient seit nunmehr 96 Jahren der Bildung der Bürger! Auch in Corona-Zeiten mußte niemand ganz auf die Bücherei verzichten: Da die Ausleihen nicht in gewohnter Weise vor Ort möglich waren, konnte die Bücherei, dank weitsichtiger Zusammenarbeit mit einem Büchereiverbund, ein umfangreiches Angebot von rund 60.000 elektronischen Medien – von virtuellen Unterhaltungsmedien bis hin zu E-Learning-Kursen – anbieten.

Ständig um die Erhöhung des Qualitätsstandards und Erweiterung moderner Medien bemüht, durfte die Leiterin der Gemeindebücherei Hausham, Margit Rühe-Krux, bereits zweimal, in den Jahren 2018 und 2020, das „Goldene Büchereisiegel“ des Büchereifachverbands „Sankt Michaelsbund – Landesverband Bayern“ e.V., als Auszeichnung für die erfolgreiche Verwaltung und zeitgemäßer Medienausstattung entgegennehmen.

Nun wurde Margit Rühe-Krux für ihre 25-jährige Tätigkeit als Büchereileiterin von Jens Zangenfeind, Bürgermeister der Gemeinde Hausham, geehrt. In einem kleinen feierlichen Akt dankte man ihr für die gute Zusammenarbeit, für ihren Sachverstand, ihre Kompetenz und ihr Engagement und es wurde freimütig zugegeben, durch eben dieses Engagement eine moderne, zeitgemäße und wunderschöne Bücherei in der Gemeinde zu haben. „Außerdem gelingt es Ihnen“, so Zangenfeind abschließend, „Ehrenamtliche zu motivieren und zu führen und damit einen wunderbaren Beitrag für die Ortsgemeinschaft zu leisten. Ich freue mich auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit und zähle auf Sie für die nächsten 25 Jahre als Büchereileiterin!“ (Quelle: "Alpenrand-Magazin" )

Nikolaus vor der Bücherei am 04.12.2022

Endlich mal was G’scheits“: Nikolaus überrascht Bücherei-Besucher

Am 06. Dezember 2020 besuchte der Nikolaus die Gemeindebücherei Hausham und verteilte dort Geschenke an die anwesenden Kinder. Diese freuten sich über kleine Überraschungstüten, die unter anderem mit Schokolade, Obst, Nüssen und Bastelanleitungen bestückt waren.

Viele strahlende Gesichter begrüßten den Nikolaus. „Endlich mal was G’scheits“, kommentierte ein Junge den Inhalt seiner Geschenktüte. Die Begeisterung der jungen Bücherei-Besucher war so groß, dass sich die Anwesenheit des Nikolaus schnell herumsprach. Er konnte schließlich so viele Geschenke verteilen, dass ihm die Mitarbeiter der Bücherei am Ende aushelfen mussten. Diese schnürten eilig noch weitere Geschenkverpackungen, in denen sich unter anderem CDs für Kinder befanden.

Es entstanden auch zahlreiche Fotos, die vielen vielleicht noch lange als Erinnerung bleiben werden – an den Nikolaus-Besuch unter Corona-Bedingungen. Wegen der Corona-Einschränkungen fand der Besuch nämlich vor der Bücherei unter freiem Himmel und unter Beachtung des Sicherheits- und Hygienekonzepts statt. Der Begeisterung vieler Kinder und Erwachsener tat dies jedoch keinen Abbruch.

 

Schulbücherei

Andrea Kaupp, Leiterin der Schulbücherei der Grund- und Mittelschule Hausham und Rudi Lux von der Gemeindebücherei Hausham stellen die Schultüten zum Lesestart der ersten Klassen vor. (Foto: Margit Rühe-Krux)

Versüßter Lesestart

Am vergangenen Freitag (02.10.2020) besuchten die Erstklässler der Grund- und Mittelschule Hausham zum ersten Mal die Bücherei ihrer neuen Schule. Hier erwartete sie neben der vielseitigen Auswahl an Fach-, Kinder- und Jugendbüchern sowie Klassenlektüren in diesem Jahr auch eine ganz besondere Überraschung:

Zum Start ins Leseleben bekamen die Schülerinnen und Schüler auch ein kleines Begrüßungsgeschenk von der Gemeindebücherei Hausham.

In den kleinen Schultüten fanden die Kinder allerlei brauchbare Kleinigkeiten für den Schul- und Lesestart – vom Stundenplan über einen Radiergummi bis zum Kinderbuch „Lausemaus“. Ein paar Süßigkeiten fehlten natürlich auch in dieser Schultüte nicht.

 

 

Tonies

Verleihung des "Goldenen-Büchereisiegel-Zertifikats"

 

Verleihung des „Goldenen Büchereisiegel-Zertifikats“

Region Miesbach – „Bücher sind nicht Denkmäler der Vergangenheit, sondern Waffen der Gegenwart“, bemerkte einst der Schriftsteller und Dramaturg Heinrich Laube (1806-1884). Daher sollte es heutzutage für die „Öffentliche Hand“ eine Selbstverständlichkeit sein, der Bevölkerung eine gut sortierte, umfangreiche und gepflegte Bücherei – samt ausgebildetem Personal – anzubieten. Solch eine „Welt des Wissens“ kann die Gemeinde Hausham ihr Eigen nennen! Deren Bücherei bekam nun erneut das „Goldene Büchereisiegel“ des Büchereifachverbands „Sankt Michaelsbund – Landesverband Bayern e.V.“ verliehen. Diese besondere Ehrung durfte die Leiterin der Bücherei, Margit Rühe-Krux, nun von der Dipl. Bibliothekarin Sabine Adolph vom Sankt Michaelsbund, in Empfang nehmen.

Aus einem 15 Anforderungen umfassenden Katalog hat die Gemeindebücherei Hausham erfreuliche 14 Punkte erfüllt! Lediglich bezüglich der Büchereigröße musste abermals ein Punktverlust hingenommen werden. Als Kriterien wurden unter anderem die Ausstattung als auch ein Teil des Leistungsumfanges sowie die Standortbeschilderung, die Regelmäßigkeit der Öffnungszeiten und die Anzahl der Schließwochen, der Einsatz von EDV, dem Vorhandensein eines Telefonanschlusses und einer eigenen Mailadresse, der Gesamtbestand und die Anzahl der Entleihungen von Medien, die finanzielle Höhe des Medienetats, die Durchführung von Veranstaltungen und  die Zusammenarbeit mit Partnern im kirchlichen oder kommunalen Bereich, die Erstellung und Veröffentlichung eines Jahresberichtes, die Nennung der Bücherei auf den kommunalen und kirchlichen Homepages, die Anzahl von Mitarbeitertreffen, die Möglichkeit von Fortbildungen und Teilnahmen an Fachtagungen, aber auch die Größe der Bücherei, einer genauen Prüfung unterzogen.

Gerührt drückte Margit Rühe-Krux ihrem ehrenamtlichen Mitarbeiterstab für deren unermüdlichen und kreativen Tätigkeiten ihre Anerkennung aus und betonte, dass es trotz der derzeitigen schwierigen Lage weiter geht. Ferner dankte sie Jens Zangenfeind, Bürgermeister der Gemeinde Hausham, für die finanzielle Unterstützung und Pfarrer Michael Mannhardt für die gute Zusammenarbeit. Diese dankten der Büchereileiterin für die unschätzbare Arbeit, die sie mit ihrem Team für die Bücherei und somit für die Gemeinschaft leistet. „Hinter jedem erfüllten Kriterium steckt sehr viel Arbeit! Danke dafür und für die Aufmunterungen, für den frischen Geist in schweren Zeiten. Die Unterstützung der Gemeinde ist weiterhin gegeben“, betonte Jens Zangenfeind.

Quelle "Alpenrand-Magazin.de" 

Lesenachmittag: "Die legendäre Isar 12"

Polizeipräsident a.D. Arved F. Semerak, einer der letzten lebenden Funkstreifenbeamten in München berichtete am 28.12.2019 über die interessantesten Fälle und Einsätze, wie z.B. die Geiselnahme beim Banküberfall von 1971 in der Prinzregentenstraße, mehrere Flugzeugabstürze, das Oktoberfestattentat und weitere Ereignisse.

Viele Anekdoten und Berichte über Treffen mit Prominenten im Dienst ergänzten seinen Vortrag.

Verleihung des goldenen Büchereisiegels am 12.11.2018

Region Alpenrand / Landkreis Miesbach – Lesen bildet und daher ist es auch für Gemeinden wichtig, eine gutsortierte und geflegte Bücherei – samt ausgebildetem Personal – der Bevölkerung anbieten zu können. Der Büchereifachverband Sankt Michaelsbund, Landesverband Bayern e.V., hat für ehren- und nebenamtlich geführte Büchereien in Orten bis zu 10.000 Einwohnern, seit 1. Januar 2018, nun 15 Mindestanforderungen aufgestellt, nach denen sich die Bücherein prüfen und zertifizieren lassen können. Als Kriterien wurden die Größe einer Bücherei, die Ausstattung, der Leistungsumfang, die Standortbeschilderung, die Regelmäßigkeit der Öffnungszeiten und die Anzahl der Schließwochen, der Einsatz von EDV, dem Vorhandensein eines Telefonanschlusses und einer eigenen E-Mail-Adresse, der Gesamtbestand und die Anzahl der Entleihungen von Medien, die finanzielle Höhe des Medienetats, die Durchführung von Veranstaltungen sowie die Zusammenarbeit mit Partnern im kirchlichen oder kommunalen Bereich, die Erstellung und Veröffentlichung eines Jahresberichtes, die Nennung der Bücherei auf den kommunalen/kirchlichen Homepages, die Anzahl von Mitarbeitentreffen und die Möglichkeit von Fortbildungen und Teilnahmen an Fachtagungen und speziellenTreffen, aufgestellt.

Von diesem umfangreichen Anforderungskatalog hat die Gemeindebücherei Hausham erfreuliche 14 Punkte erfüllt! Lediglich bei der Größe der Bücherei mussten Abstriche hingenommen werden. Daher durfte die ehrenamtliche Leiterin der Bücherei, Margit Rühe-Krux, die besondere Ehrung – die Verleihung des Bücherei-Siegels in Gold – von Dipl.-Bibl. Sabine Adolph – von der Diözesanstelle München und Freising vom Sankt Michaelsbund – im Beisein von vielen Unterstützern und Freunden, in Empfang nehmen. In diesem feierlichen Rahmen erhielten zudem zwei ehrenamtliche Mitarbeiter, Kurt Franke und Daniel Borisov, ihre Zertifikate für die erfolgreich abgeschlossenen Fortbildungen.

Margit Rühe-Krux dankte ihrem gesamten Mitarbeiterstab, die in sämtlichen Bereichen der Bücherei tätig sind. „Oft sind es gerade die älteren Kollegen, die mich mit ihrem Wissen verblüffen. Deshalb bin ich sehr glücklich, dass wir so unterschiedliche Mitarbeiter in unserem Team haben“, so die Büchereileiterin Rühe-Krux.

Haushams Bürgermeister Jens Zahngenfeind zeigte sich hocherfreut über diese Auszeichnungen und bedankte sich für die unschätzbare Arbeit, die Margit Rühe-Krux mit ihrem Team für die Bücherei und somit für die Ortsgemeinschaft leiste. Auch Kirchenpfleger Josef Obermeier war voll des Lobes, dass in der heutigen, doch sehr digitalisierten Zeit, die Bücherei in diesem Umfang bestehe und über solch engagierte Mitarbeiter verfüge.

Sabine Adolph gratulierte  den Ausgezeichneten sehr herzlich und betonte die Wichtigkeit von Bücherein, welche als weitere Unterstützung im Bibliotheksbereich und der Volkshochschulen fungieren. Zusätzlich sollen sich Büchereien den zeitgemäßen Angeboten – wie dem „E-Learning“ – zuwenden, da dies die Wertigkeit der Bücherei anhebe. Jedoch habe dies die Haushamer Gemeindebücherei ja bereits gemacht!

 

Bei der Verleihung des goldenen Büchereisiegels waren u.a. anwesend:
(v.l.) Sabine Niedermeier, Pfarrgemeinderatsvorsitzende der Haushamer Pfarrgemeinde St. Anton,
 Jens Zangenfeind, Bürgermeister der Gemeinde Hausham; Dipl.-Bibl. Sabine Adolph von der Diözesanstelle München und Freising vom Sankt Michaelsbund
sowie Kirchenpfleger Josef Obermeier und die Büchereileiterin Margit Rühe-Krux

Magisch - literarisch - zauberhafter Nachmittag mit Karl Dambach

Einen magisch - literarisch zauberhaften Nachmittag gestaltete Karl Dambach am 20.10.18 in der Gemeindebücherei.

"Aktiv lesen, aktiv zuhören"

Veranstaltung am 28.07.2018 in der Gemeindebücherei in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Miesbach, Fachbereich Gesundheit

14.00 Uhr Begrüßung Jens Zangenfeind, Erster Bürgermeister Hausham
14.20 Uhr Bücher Besser Hören, Bayerische Blindenhörbücherei e.V.
15.00 Uhr Lesung Dorfschreiberin Christl Gehrke, Erfahrungsbericht einer „aktiven Seniorin“

Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. Joseph Addison
Nach Ansicht von Experten hält das Lesen Menschen geistig aktiv und ermöglicht ihnen, bei aktuellen Themen mitreden zu können.
Lesen fördert eine besondere Art von geistiger Aktivität, die in der Regel eine höhere Konzentration als Medien, wie Fernsehen oder Radiohören, erfordern. Wörter werden im Gehirn zu Bildern umgesetzt, die Gedächtnisleistung wird unterstützt, der Wortschatz, der Sprachgebrauch und die Konzentrationsfähigkeit werden gefördert.
Wenn die Sehkraft nachlässt, sollte man das Lesen den noch vorhandenen Fähigkeiten anpassen.
Verlage bieten Bücher mit Großbuchstaben und einem breiteren Zeilenabstand an. In Büchereien stehen gezielt Bücher für diesen Bedarf zur Verfügung.
Wenn die Sehkraft jedoch nicht mehr ausreicht, um diese Angebote in Anspruch zu nehmen, sollte man zu Hörbüchern greifen.
Wie zum Beispiel, zu dem mit spezieller digitaler Technik hergestelltem Hörbuchangebot der
Bayerische Blindenhörbücherei e.V.
In diesen Hörbüchern kann, wie in einem gedruckten Buch geblättert oder von Kapitel zu Kapitel gesprun-gen werden - und das alles mit einem einzigen Tastendruck.
Sie können auf einem handelsüblichen mp3-CD-Player abgespielt werden, wie auch auf einem speziellen Daisy-Gerät oder am Computer.
Die Hörbücher stehen zur kostenlo-sen Ausleihe für blinde und sehbehinderte Menschen zur Verfügung.
~
Digitale Lesemedien ermöglichen auch Tagesnachrichten in Form von E-Paper mit entsprechend veränderter Buchstabengröße und Kontrasteinstellung zu lesen bzw. vorlesen zu lassen.

Erweiterte Medienkompetenz

Am Samstag den 28. Oktober wurden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeindebücherei Hausham für ihren absolvierten Grundlagenkurs ausgezeichnet.

Im Oktober dieses Jahres haben 25 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – auch aus der Gemeindebücherei Hausham - die Gelegenheit genutzt, ihre Kenntnisse in der Büchereiarbeit zu vertiefen und um wertvolles Hintergrundwissen zu erweitern. Dafür absolvierten sie an drei  Wochenenden den Grundlagenkurs „Basis 12“. Am 28. Oktober erhielten sie dafür im Anschluss an die letzten Unterrichtseinheiten ihre Zertifikate.

Der Kurs für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Büchereien fand unter der Leitung von Diözesanbibliothekarin Sabine Adolph, Büchereileitern Anja Schaub aus Reit im Winkl und Bibliothekarin B.A. Hannah Vogel in der Gemeindebücherei Hausham statt. In zwölf praxisorientierten Unterrichtseinheiten beschäftigten sich die Teilnehmenden intensiv mit den verschiedenen Arbeitsfeldern der Büchereiarbeit. Die Fortbildung wurde von der Kreisarbeitsgemeinschaft Miesbach in Zusammenarbeit mit der Diözesanstelle München und Freising durchgeführt.

Bild: Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Grundlagenkurses freuen sich über ihre Zertifikate

Alte Bücher gegen neue / Tauschregale

Zusätzlich zum regulären Buchverleih bietet die Gemeindebücherei ihren Nutzern/Kunden nun auch die Möglichkeit, Bücher untereinander zu tauschen.

Ab sofort haben Leser die Möglichkeit, bereits gelesene Bücher abzugeben und gegen neue einzutauschen. Dafür stehen ihnen die zu diesem Zweck eingerichteten Tauschregale zur Verfügung. Die Regale befinden sich im Vorraum des Bürgersaals, in den Kindergärten, in der Lebenshilfe "Villa Kunterbunt"

sowie ganz neu in der VHS...

Viel Spass beim Tauschen oder einfach nur  "Leihen"!

Nach wie vor können Leser ihre Bücher in der Gemeindebücherei auch als Spende abgeben. „Wir freuen uns über jede Spende, die unserer Bücherei und damit auch der Tauschregal-Aktion zu Gute kommt,“ sagt die Leiterin der Gemeindebücherei, Margit Rühe-Krux.

Onleihe in der Gemeindebücherei Hausham ab dem 23. April 2018 LEO-SUED unterstützt mit eLearning-Kursen lebenslanges Lernen

Onleihe in der Gemeindebücherei Hausham ab dem 23. April 2018

LEO-SUED unterstützt mit eLearning-Kursen lebenslanges Lernen

Fortbildung spielt besonders in der Arbeitswelt eine immer größere Rolle. Und auch in der virtuellen Welt gestaltet die Bücherei den Medienwandel mit und wird zum idealen Lernort für alle Bevölkerungsgruppen.

Die Gemeindebücherei Hausham verfügt über ein ergänzendes Angebot, das jederzeit und überall über die Onleihe LEO-SUED abrufbar ist und somit Fortbildung nach Maß ermöglicht. Das Portal www.leo-sued.de bietet neben mehr als 44.000 eMedien zum Ausleihen auch Online-Kurse für die berufliche und private Weiterbildung an.

Das Kursangebot der Plattformen LinguaTV, IWDL – Ich will Deutsch lernen, Lecturio und des renommierten Anbieters Lynda.com umfasst Sprachlernkurse, Kurse aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern, Rechnungswesen und Persönlichkeitsentwicklung. Ein weiterer Schwerpunkt sind Angebote rund um die Themen Computernutzung, Programmierung und Bildbearbeitung. Mit Kursen zu „Deutsch als Fremdsprache“ leistet der Programmkatalog auch einen Beitrag zur Integration, denn insbesondere Flüchtlinge können ihre bereits erworbenen Sprachkenntnisse durch das niederschwellige Angebot vertiefen.

Voraussetzung sind ein gültiger Büchereiausweis der Gemeindebücherei Hausham und ein Internet-Zugang: Damit erhalten Kursinteressierte Zugriff auf das neue eLearning-Angebot der Onleihe LEO-SUED. Die Vorteile liegen auf der Hand: unabhängig von festen Kurszeiten und Ihrem Aufenthaltsort können Sie in Ihren individuellen Tempo lernen. Die Kurse sind auf digitales Lernen ausgelegt und vermitteln das Wissen über Videotutorials.

Die Onleihe LEO-SUED besteht seit 2013. Unter Federführung des katholischen Medienhauses Sankt Michaelsbund, Landesverband Bayern e.V., beteiligen sich mittlerweile 78 Gemeinde- und Stadtbibliotheken im Raum Südbayern an dem modernen Angebot.

Die Onleihe ist im Internet zu finden unter www.leo-sued.de

Weitere Informationen

Informationsbroschüre

Mit dieser Broschüre erhalten Sie Informationen über die Gemeinde Hausham.
 

Broschüre ansehen