Gemeinde Hausham

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Kinderecke
Kinderecke

Immer am letzten Montag im Monat 16:00 -17:00 Uhr:

Mit Kindern die Welt des Buches entdecken:
Frau Deger und Frau Kliment schauen mit den Kindern ausgewählte Bilderbücher an.

2020:
27.01.: Zilly im Winter
24.02.: Eisbär, Erdbär und Mausbär
30.03.: Hoppel und der Osterhase
27.04.: Der ängstliche kleine Spatz
25.05.: Familie Elefant
29.06.: Swimmy
27.07.: Rudi, Papa und die Fische
28.09.: Zwei Freunde
26.10.: Otto der Bücherbär
30.11.: Und dann lachte Martin
28.12.: Feuerwerk für den Fuchs
25.01.21: Die Schneegans
22.02.21: Der tapfere Theo

 

Medienausstellungen 2020:
Jan/ Feb:           Nudel - Kartoffel - vegetarische Ernährung
März/ April:        Norwegen - Finnland - Schweden
Mai/ Juni:           Ghandi - Indien
Juli/ August:       Reisezeit/ Reiseziele, Urlaubslektüre
Sept/ Okt:          Erstes Lesealter, Fremdsprachliches für Kinder und Erwachsene
November:         Monat der Spiritualität: Stille - Achtsamkeit – Meditation
Dezember:         Wir warten auf Weihnachten!

Sonstiges 2020:

29.02.:               Kasperls lustige Abenteuer

09.05.:               Kasperl und der entführte Bürgermeister

20. - 26.04:        Sonderausstellung zum Welttag des Buches und des Urheberrechts am 23.04.2020
20.11.:               Bundesweiter Vorlesetag "Paddington"
So, 06.12.          Nikolaus in der Gemeindebücherei

Das Büchereiteam freut sich auf Ihr Kommen!

Ausleihzeiten: Mi 14:00–15:00, Do 10:00-11:30 + 18:00-19:00, Fr 16:30-17:30, So 10:00-12:00 Uhr

Zwischen Weihnachten und Heilig Drei König ist die Bücherei geschlossen.

 

 

Der Chiemsee-Kasperl kommt wieder am 29.02.2020 um 15:00 Uhr: "Kasperls lustige Abenteuer" im Bürgersaal

 

 

Kasperl rettet Weihnachten gastierte am 28.12.2019

Lesenachmittag: "Die legendäre Isar 12"

Polizeipräsident a.D. Arved F. Semerak, einer der letzten lebenden Funkstreifenbeamten in München berichtete am 28.12.2019 über die interessantesten Fälle und Einsätze, wie z.B. die Geiselnahme beim Banküberfall von 1971 in der Prinzregentenstraße, mehrere Flugzeugabstürze, das Oktoberfestattentat und weitere Ereignisse.

Viele Anekdoten und Berichte über Treffen mit Prominenten im Dienst ergänzten seinen Vortrag.

Arved F. Semerak mit ehemaligen Kollegen und Margit Rühe-Krux

Chronik der Münchner Polizei

"Die Bayerische Polizei ab 1945 bis heute"

Vortrag und Lesung am 14.9.2019 im Bürgersaal
von Polizeipräsident a.D. Arved Semerak

Der Chiemsee-Kasperl Stephan Mikat (Oberkasperl) war am 20.10.2018 und am 05.01.2019 in Hausham.

Maria Puchalla zeigte Ihre Geschichte "Kasperl rettet den Glücksdrachen". Stephan Mikat und seine knapp  8-jährige Tochter Denise spielten "Kasperl und die verhexte Mülltonne".

 

 

 

 

Verleihung des goldenen Büchereisiegels am 12.11.2018

Region Alpenrand / Landkreis Miesbach – Lesen bildet und daher ist es auch für Gemeinden wichtig, eine gutsortierte und geflegte Bücherei – samt ausgebildetem Personal – der Bevölkerung anbieten zu können. Der Büchereifachverband Sankt Michaelsbund, Landesverband Bayern e.V., hat für ehren- und nebenamtlich geführte Büchereien in Orten bis zu 10.000 Einwohnern, seit 1. Januar 2018, nun 15 Mindestanforderungen aufgestellt, nach denen sich die Bücherein prüfen und zertifizieren lassen können. Als Kriterien wurden die Größe einer Bücherei, die Ausstattung, der Leistungsumfang, die Standortbeschilderung, die Regelmäßigkeit der Öffnungszeiten und die Anzahl der Schließwochen, der Einsatz von EDV, dem Vorhandensein eines Telefonanschlusses und einer eigenen E-Mail-Adresse, der Gesamtbestand und die Anzahl der Entleihungen von Medien, die finanzielle Höhe des Medienetats, die Durchführung von Veranstaltungen sowie die Zusammenarbeit mit Partnern im kirchlichen oder kommunalen Bereich, die Erstellung und Veröffentlichung eines Jahresberichtes, die Nennung der Bücherei auf den kommunalen/kirchlichen Homepages, die Anzahl von Mitarbeitentreffen und die Möglichkeit von Fortbildungen und Teilnahmen an Fachtagungen und speziellenTreffen, aufgestellt.

Von diesem umfangreichen Anforderungskatalog hat die Gemeindebücherei Hausham erfreuliche 14 Punkte erfüllt! Lediglich bei der Größe der Bücherei mussten Abstriche hingenommen werden. Daher durfte die ehrenamtliche Leiterin der Bücherei, Margit Rühe-Krux, die besondere Ehrung – die Verleihung des Bücherei-Siegels in Gold – von Dipl.-Bibl. Sabine Adolph – von der Diözesanstelle München und Freising vom Sankt Michaelsbund – im Beisein von vielen Unterstützern und Freunden, in Empfang nehmen. In diesem feierlichen Rahmen erhielten zudem zwei ehrenamtliche Mitarbeiter, Kurt Franke und Daniel Borisov, ihre Zertifikate für die erfolgreich abgeschlossenen Fortbildungen.

Margit Rühe-Krux dankte ihrem gesamten Mitarbeiterstab, die in sämtlichen Bereichen der Bücherei tätig sind. „Oft sind es gerade die älteren Kollegen, die mich mit ihrem Wissen verblüffen. Deshalb bin ich sehr glücklich, dass wir so unterschiedliche Mitarbeiter in unserem Team haben“, so die Büchereileiterin Rühe-Krux.

Haushams Bürgermeister Jens Zahngenfeind zeigte sich hocherfreut über diese Auszeichnungen und bedankte sich für die unschätzbare Arbeit, die Margit Rühe-Krux mit ihrem Team für die Bücherei und somit für die Ortsgemeinschaft leiste. Auch Kirchenpfleger Josef Obermeier war voll des Lobes, dass in der heutigen, doch sehr digitalisierten Zeit, die Bücherei in diesem Umfang bestehe und über solch engagierte Mitarbeiter verfüge.

Sabine Adolph gratulierte  den Ausgezeichneten sehr herzlich und betonte die Wichtigkeit von Bücherein, welche als weitere Unterstützung im Bibliotheksbereich und der Volkshochschulen fungieren. Zusätzlich sollen sich Büchereien den zeitgemäßen Angeboten – wie dem „E-Learning“ – zuwenden, da dies die Wertigkeit der Bücherei anhebe. Jedoch habe dies die Haushamer Gemeindebücherei ja bereits gemacht!

 

Bei der Verleihung des goldenen Büchereisiegels waren u.a. anwesend:
(v.l.) Sabine Niedermeier, Pfarrgemeinderatsvorsitzende der Haushamer Pfarrgemeinde St. Anton,
 Jens Zangenfeind, Bürgermeister der Gemeinde Hausham; Dipl.-Bibl. Sabine Adolph von der Diözesanstelle München und Freising vom Sankt Michaelsbund
sowie Kirchenpfleger Josef Obermeier und die Büchereileiterin Margit Rühe-Krux

Magisch - literarisch - zauberhafter Nachmittag mit Karl Dambach

Einen magisch - literarisch zauberhaften Nachmittag gestaltete Karl Dambach am 20.10.18 in der Gemeindebücherei.

"Aktiv lesen, aktiv zuhören"

Bürgersaal
Begrüßung Frau Fellermeier-Liebl
Frau Tiedge (Geschäftsführerin)

Veranstaltung am 28.07.2018 in der Gemeindebücherei in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Miesbach, Fachbereich Gesundheit

14.00 Uhr Begrüßung Jens Zangenfeind, Erster Bürgermeister Hausham
14.20 Uhr Bücher Besser Hören, Bayerische Blindenhörbücherei e.V.
15.00 Uhr Lesung Dorfschreiberin Christl Gehrke, Erfahrungsbericht einer „aktiven Seniorin“

Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. Joseph Addison
Nach Ansicht von Experten hält das Lesen Menschen geistig aktiv und ermöglicht ihnen, bei aktuellen Themen mitreden zu können.
Lesen fördert eine besondere Art von geistiger Aktivität, die in der Regel eine höhere Konzentration als Medien, wie Fernsehen oder Radiohören, erfordern. Wörter werden im Gehirn zu Bildern umgesetzt, die Gedächtnisleistung wird unterstützt, der Wortschatz, der Sprachgebrauch und die Konzentrationsfähigkeit werden gefördert.
Wenn die Sehkraft nachlässt, sollte man das Lesen den noch vorhandenen Fähigkeiten anpassen.
Verlage bieten Bücher mit Großbuchstaben und einem breiteren Zeilenabstand an. In Büchereien stehen gezielt Bücher für diesen Bedarf zur Verfügung.
Wenn die Sehkraft jedoch nicht mehr ausreicht, um diese Angebote in Anspruch zu nehmen, sollte man zu Hörbüchern greifen.
Wie zum Beispiel, zu dem mit spezieller digitaler Technik hergestelltem Hörbuchangebot der
Bayerische Blindenhörbücherei e.V.
In diesen Hörbüchern kann, wie in einem gedruckten Buch geblättert oder von Kapitel zu Kapitel gesprun-gen werden - und das alles mit einem einzigen Tastendruck.
Sie können auf einem handelsüblichen mp3-CD-Player abgespielt werden, wie auch auf einem speziellen Daisy-Gerät oder am Computer.
Die Hörbücher stehen zur kostenlo-sen Ausleihe für blinde und sehbehinderte Menschen zur Verfügung.
~
Digitale Lesemedien ermöglichen auch Tagesnachrichten in Form von E-Paper mit entsprechend veränderter Buchstabengröße und Kontrasteinstellung zu lesen bzw. vorlesen zu lassen.

Erweiterte Medienkompetenz

Absolventinnen und Absolventen des Grundlagenkurses
Absolventinnen und Absolventen des Grundlagenkurses

Am Samstag den 28. Oktober wurden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeindebücherei Hausham für ihren absolvierten Grundlagenkurs ausgezeichnet.

Im Oktober dieses Jahres haben 25 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – auch aus der Gemeindebücherei Hausham - die Gelegenheit genutzt, ihre Kenntnisse in der Büchereiarbeit zu vertiefen und um wertvolles Hintergrundwissen zu erweitern. Dafür absolvierten sie an drei  Wochenenden den Grundlagenkurs „Basis 12“. Am 28. Oktober erhielten sie dafür im Anschluss an die letzten Unterrichtseinheiten ihre Zertifikate.

Der Kurs für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Büchereien fand unter der Leitung von Diözesanbibliothekarin Sabine Adolph, Büchereileitern Anja Schaub aus Reit im Winkl und Bibliothekarin B.A. Hannah Vogel in der Gemeindebücherei Hausham statt. In zwölf praxisorientierten Unterrichtseinheiten beschäftigten sich die Teilnehmenden intensiv mit den verschiedenen Arbeitsfeldern der Büchereiarbeit. Die Fortbildung wurde von der Kreisarbeitsgemeinschaft Miesbach in Zusammenarbeit mit der Diözesanstelle München und Freising durchgeführt.

Bild: Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Grundlagenkurses freuen sich über ihre Zertifikate

Alte Bücher gegen neue / Tauschregale

Tauschregal im Kindergarten Beisheim
Tauschregal im Kindergarten Beisheim
Tauschregak in der VHS
Tauschregal in der VHS

Zusätzlich zum regulären Buchverleih bietet die Gemeindebücherei ihren Nutzern/Kunden nun auch die Möglichkeit, Bücher untereinander zu tauschen.

Ab sofort haben Leser die Möglichkeit, bereits gelesene Bücher abzugeben und gegen neue einzutauschen. Dafür stehen ihnen die zu diesem Zweck eingerichteten Tauschregale zur Verfügung. Die Regale befinden sich im Vorraum des Bürgersaals, in den Kindergärten, in der Lebenshilfe "Villa Kunterbunt"

sowie ganz neu in der VHS...

Viel Spass beim Tauschen oder einfach nur  "Leihen"!

Nach wie vor können Leser ihre Bücher in der Gemeindebücherei auch als Spende abgeben. „Wir freuen uns über jede Spende, die unserer Bücherei und damit auch der Tauschregal-Aktion zu Gute kommt,“ sagt die Leiterin der Gemeindebücherei, Margit Rühe-Krux.

Onleihe in der Gemeindebücherei Hausham ab dem 23. April 2018 LEO-SUED unterstützt mit eLearning-Kursen lebenslanges Lernen

Onleihe in der Gemeindebücherei Hausham ab dem 23. April 2018

LEO-SUED unterstützt mit eLearning-Kursen lebenslanges Lernen

Fortbildung spielt besonders in der Arbeitswelt eine immer größere Rolle. Und auch in der virtuellen Welt gestaltet die Bücherei den Medienwandel mit und wird zum idealen Lernort für alle Bevölkerungsgruppen.

Die Gemeindebücherei Hausham verfügt über ein ergänzendes Angebot, das jederzeit und überall über die Onleihe LEO-SUED abrufbar ist und somit Fortbildung nach Maß ermöglicht. Das Portal www.leo-sued.de bietet neben mehr als 44.000 eMedien zum Ausleihen auch Online-Kurse für die berufliche und private Weiterbildung an.

Das Kursangebot der Plattformen LinguaTV, IWDL – Ich will Deutsch lernen, Lecturio und des renommierten Anbieters Lynda.com umfasst Sprachlernkurse, Kurse aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern, Rechnungswesen und Persönlichkeitsentwicklung. Ein weiterer Schwerpunkt sind Angebote rund um die Themen Computernutzung, Programmierung und Bildbearbeitung. Mit Kursen zu „Deutsch als Fremdsprache“ leistet der Programmkatalog auch einen Beitrag zur Integration, denn insbesondere Flüchtlinge können ihre bereits erworbenen Sprachkenntnisse durch das niederschwellige Angebot vertiefen.

Voraussetzung sind ein gültiger Büchereiausweis der Gemeindebücherei Hausham und ein Internet-Zugang: Damit erhalten Kursinteressierte Zugriff auf das neue eLearning-Angebot der Onleihe LEO-SUED. Die Vorteile liegen auf der Hand: unabhängig von festen Kurszeiten und Ihrem Aufenthaltsort können Sie in Ihren individuellen Tempo lernen. Die Kurse sind auf digitales Lernen ausgelegt und vermitteln das Wissen über Videotutorials.

Die Onleihe LEO-SUED besteht seit 2013. Unter Federführung des katholischen Medienhauses Sankt Michaelsbund, Landesverband Bayern e.V., beteiligen sich mittlerweile 78 Gemeinde- und Stadtbibliotheken im Raum Südbayern an dem modernen Angebot.

Die Onleihe ist im Internet zu finden unter www.leo-sued.de

 

Weitere Informationen

Informationsbroschüre

Mit dieser Broschüre erhalten Sie Informationen über die Gemeinde Hausham.
Diese kann hier als Flipping-Book geöffnet werden.

Broschüre ansehen