Home
Rathaus/Bürgerservice
Online-Dienste
Daten/Fakten
Freizeit/Kultur
Bildung/Soziales
Gewerbe
Gastronomie
Tourismus
Veranstaltungen
Schnelles Internet
Gesundheit
Krankenhaus
Kirchen
Webcam
Hausham - Der Film
Ortsplan
Kontakt
Links
Partnergemeinden

Grenzbepflanzung

Zurückschneiden von Gehölz, das von Privatgrundstücken in öffentliche Verkehrsflächen hereinragt.

An die Besitzer von Gärten, die an öffentlichen Straßen liegen, wendet sich die Gemeinde Hausham mit der Bitte, bei aller Arbeit nicht die Grenzanpflanzungen zwischen Grundstück und öffentlichen Verkehrsflächen zu vergessen. Häufig wachsen Grenzgehölze so weit in öffentliche Verkehrsflächen hinein, dass Fußgänger z. B. Gehwege nicht mehr benutzen können, ohne ständig mit hineinragenden Ästen und Zweigen in Kontakt zu kommen, wodurch die Kleidung verschmutzt und feucht werden kann. Auch steht Fahrzeugen häufig nicht mehr die Straße in der gesamten Breite zur Verfügung. Als Folge dieses Versäumnisses können haftungsrechtliche Ansprüche auf die Gartenbesitzer zukommen.

Wir bitten deshalb die Gartenbesitzer, soweit noch nicht geschehen, die Zeit vor der Wachstumsperiode zu nutzen, um überragende Äste ihrer Grenzbepflanzung bis zur Grundstücksgrenze zurückzuschneiden und den Rückschnitt auch, wenn notwendig, während der Wachstumsperiode zu wiederholen.

Auch auf die gesetzlichen Bestimmungen hierzu möchten wir hinweisen. Hiernach dürfen Anpflanzungen aller Art nicht angelegt werden, soweit sie die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs beeinträchtigen (Art. 29 Bayerisches Straßen- und Wegegesetz); ggf. sind sie zu beseitigen.

Für Rückfragen steht Ihnen die Bauabteilung der Gemeinde Hausham unter

Tel. 08026 / 3909 – 52 (Hr. Beer) gerne zur Verfügung.

zurück
Übersicht News